Über uns

Hier und heuteconnections

Wir sind DIE unabhängige politische Gruppierung für Düdingen. Wir setzen uns für ein
lebendiges, offenes Düdingen sowie für Menschlichkeit und Lebensqualität ein. Die Pflege eines regelmässigen und offenen Informations- und Meinungsaustauschesunter uns und mit den Bürgerinnen und Bürgern wird bei uns GROSS geschrieben.

Bei unseren politischen Entscheiden orientieren wir uns ausschliesslich zum Wohle für Düdingen. Wir denken und entscheiden von Fall zu Fall und ganz allein. Gegensätzliche Positionen und Einzelanliegen dürfen bei uns ungehindert eingebracht werden und auch Visionen sollen Platz haben.

Als Mitbürgerin und Mitbürger setzen Sie auf uns, damit wir uns voll auf die Sachpolitik unserer Gemeinde konzentrieren können. Unser Einsatz gilt zukunftsorientierten Lösungen von aktuellen Fragen und Problemen unserer Gemeinde.

Freie Wähler Düdingen – Alles Gute für Düdingen!

Unsere Geschichte – ein kurzer Abriss:

1982 wurde in Düdingen das Gemeindeparlament mit 50 Personen eingeführt. Jeweils am Freitagnachmittag trafen sich verschiedene Lehrer am Runden Tisch im Bahnhof-buffet. Dort wurde die Idee einer unabhängigen Generalratsliste von Niklaus Baumeyer, Alex Schafer, André Schneuwly und Werner Zurkinden lanciert. Es sollte keine fünfte Partei werden, sondern eine unabhängige und freie Gruppierung, welche es allen Bürgerinnen und Bürgern möglich machen sollte, ihre eigenen Ideen einzubringen. Die Gründungsversammlung fand mit ca. 90 Interessierten am 2. Dezember 1981 im Hotel Central statt. Bald war klar, 31 Interessierte wollten am 14. Februar 1982 auf Liste 2 für die Freien Wähler Düdingen kandidieren. Mit einem Stimmenanteil von 13.79% waren die Freien Wähler von 1982-1986 mit 6 Personen im Generalrat vertreten.

Die Sitzungen waren öffentlich und fanden 4 – 5 mal jährlich im Bahnhofbuffet statt. Zum regelmässigen Gedankenaustausch, wo jeweils rege, fortschrittlich und zukunftsorientiert diskutiert wurde, traf sich die Gruppierung im Begegnungszentrum.

Die Freien Wähler sind unabhängig, zuverlässige Partner, gute Mitdenker und enga-gierte Bürgerinnen und Bürger. Ziele, welche sie als lohnenswert erachten, sind etwa die Anliegen der Jugend, Bildung, soziale Anliegen, Verkehr und Umweltschutz.

2. Dezember 1985: Die Freien Wähler ziehen über ihr politisches Wirken Bilanz und beschliessen, nicht nur mit 28 Kandidaten für den Generalrat, sondern mit Werner Zurkinden und René Hayoz ebenfalls für den Gemeinderat zu kandidieren. Die Überraschung war perfekt und die Freude riesengross: Am 23. Februar 1986 hatten die Freien Wähler 8 Generalräte und 2 Gemeinderäte.

1991 wurde der Generalrat nach gut funktionierender Zusammenarbeit leider durch eine Initiative der CSP und mit dem Volkswillen wieder abgeschafft. Die Koordination unserer Treffen (jeweils 10 Tage vor der Gemeindeversammlung) hat anfänglich Alex Schafer geführt. Später wirkte Hugo Stulz während fast 20 Jahren in dieser Funktion, ehe die Sitzungen Walter Stoll bis zu seinem plötzlichen Tod am 14. März 2011 geleitet hat.

1996-2006 wurden die Freien Wähler von Ursula Baumeyer-Boschung engagiert und kompetent im Gemeinderat vertreten.

Am 29. März 2007 wurde aus der losen Gruppierung Freie Wähler, der Verein „Freie Wähler Düdingen“ mit Statuten gegründet.

Seit 2006 werden wir durch André Schneuwly im Gemeinderat vertreten. Seine Fachkompetenz im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, seine transparente und lösungsorientierte Politik sowie seine Menschen verbindende Art und Weise trägt dazu bei, dass er in der Bevölkerung und auch im Gemeinderatskollegium ein hohes Ansehen geniesst.

Seit 2011 ist er Vizeammann. Im vergangenen Herbst ist er für den Sensebezirk in den Grossrat gewählt worden, wo er sich für die Zusammenarbeit mit dem Mitte-Links-Bündnis entschieden hat.

2012 steht ganz im Zeichen des 30 Jahre-Jubiläums. Als Höhepunkt wird ein kultureller Anlass in der Reformierten Kirche organisiert und dabei die Kontakte untereinander, aber auch über die Parteigrenzen hinweg, gepflegt.

Düdingen, Januar 2012